Jury 2019

Lutz Dietzold

Vorstand Stiftung Deutsches Design Museum, Frankfurt am Main

Lutz Dietzold (*1966) ist seit 2002 Geschäftsführer des Rat für Formgebung, Frankfurt am Main. Er studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Germanistik in Frankfurt. Nach selbstständiger Tätigkeit im Bereich der Designkommunikation für nationale und internationale Kunden folgten Aufgaben als Geschäftsführer des Deutschen Werkbund Hessen sowie als Geschäftsführer des hessischen Designzentrums, wo er die strategische Neuausrichtung der Designförderung verantwortete. Seit 2011 ist er stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Deutsches Design Museum und Beiratsmitglied der Mia-Seeger-Stiftung. Lutz Dietzold veröffentlicht regelmäßig Beiträge und hält national und international Vorträge zu einer Vielzahl von Themen rund um Design. Zudem ist er Mitglied in zahlreichen Jurys sowie im Projektbeirat des Bundespreis Ecodesign des Bundesumweltministeriums. 

Andrej Kupetz

Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung, Frankfurt am Main

Andrej Kupetz (*1968) ist seit 1999 Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung, Frankfurt am Main. Er studierte Industriedesign, Philosophie und Produktmarketing in Berlin, London und Paris. Nach beruflichen Stationen in den Bereichen Designmanagement und Hochschultransfer wechselte er 1997 zur Deutschen Bahn AG. Dort war er für die Markenführung im Konzern sowie für die Implementierung verschiedener Corporate Design Prozesse verantwortlich. Kupetz ist Mitglied im Fachbeirat des Design Management Institute Boston. Seit 2011 gehört er dem Hochschulrat der HfG Offenbach am Main an. Im selben Jahr wurde er von der Europäischen Kommission in das European Design Leadership Board berufen. Er ist verheiratet und hat drei Söhne.

Silvia Olp

Head of Communications Phoenix Design, Stuttgart/München/Shanghai

Silvia Olp ist Vice President des aed e.V. (Verein zur Förderung von Architecture, Engineering & Design) in Stuttgart und Initiatorin des aed neuland Nachwuchswettbewerbes. Viele Jahre war sie PR- und Marketingmanagerin von burkhardt leitner modular spaces. Als Silvia Olp Public Relations war sie Beraterin für PR- und Marketingaktivitäten der designorientierten Industrie sowie von Designagenturen. Zudem arbeitete sie als Studiomanagerin namhafter Fotografen.

Lars Quadejacob

Abteilungsleiter Landverkehr Deutsches Technikmuseum, Berlin

Lars Quadejacob M.A. ( ̽1968) ist seit 2016 Leiter der Abteilung Landverkehr im Deutschen Technikmuseum Berlin. Er studierte Angewandte Kulturwissenschaften und arbeitete im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg und im Vitra Design Museum in Weil am Rhein. 2001 wechselte er zur Fachzeitschrift designreport, deren Chefredakteur er von 2008 bis 2016 war. Quadejacob war bereits Mitglied zahlreicher Designjurys, ist Gründungs- und Beiratsmitglied der Gesellschaft für Designgeschichte (GfDg) und publizierte zahlreiche Texte zu den Bereichen Architektur-, Kultur- und Designgeschichte.

Dr. Katrin Stark

Strategie- und Innovationsberatung

Katrin Stark studierte in Deutschland und in den USA Informatik und promovierte im Bereich künstliche Intelligenz - Computer Vision. Sie begann Ihre berufliche Karriere als Beraterin bei McKinsey & Company im Bereich Startups, Technologie, HealthCare und im Finanzsektor. Im Anschluss übernahm Katrin Stark verschiedene Funktionen bei der Commerzbank AG, zuletzt als Bereichsvorstand im Corporate Banking und als CFO-COO in der Eurohypo AG. Nach Stationen als Managing Direktor in der Deutschen Bank AG wechselte sie zur Silicon Valley Bank AG, um die deutsche Niederlassung als Co-Geschäftsführerin mit aufzubauen. Ab Februar 2019 wird sie als freiberufliche Strategie- und Innovationsberaterin arbeiten. Katrin Stark ist verheiratet und hat zwei Kinder.   

Prof. Dr. Alexander J. Wurzer

Geschäftsführender Gesellschafter WURZER & KOLLEGEN GmbH, München

Prof. Dr. Alexander J. Wurzer ist geschäftsführender Gesellschafter der WURZER & KOLLEGEN GmbH, ein Beratungsunternehmen für IP-basierten Geschäftsmodellschutz. Er ist Professeur Associé am Centre d’Etudes Internationales de la Propriété Industrielle (CEIPI) der Universität Strasbourg und leitet dort den Master-Studiengang für Intellectual Property Law and Management (MIPLM). Prof. Dr. Wurzer ist unter anderem der Obmann des DIN-Ausschusses DIN 77006 für die Qualität im IP Management. Er ist Vorstand des Deutschen Instituts für Erfindungswesen e.V. (DIE) und Sprecher des Dieselkuratoriums zur Verleihung der Rudolf-Dieselmedaille. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.